Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Die einzige AG in Zeiten des Distanzunterrichts: die Förder AG

Ein Angebot, das besonders die lernschwachen Schülerinnen und Schüler in der Zeit des Distanzunterrichts im Auge behält.

Eigentlich fallen in der Zeit des Distanzunterrichts alle Arbeitsgemeinschaft aus; doch so ganz stimmt das nicht. Die Förder AG findet auch in diesen schwierigen Zeiten statt, so dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe weiterhin beim Förderunterricht engagieren können. Dementsprechend erklären die sogenannten Schülertutoren zum einen im Rahmen von Videokonferenzen Aufgaben, beantworten Fragen oder motivieren einfach auch nur ein wenig, zum anderen korrigieren sie auch abgegebene Aufgaben. Da der Förderunterricht in keiner Weise bewertungsrelevant ist, können Schülerinnen und Schüler auch an dieser Stelle einmal die Rolle des Lehrers übernehmen. Anna Söder aus der Jgst. Q1 berichtet von Ihren ersten Erfahrungen als Schülertutorin im Distanzunterricht:

„Obwohl es natürlich schöner ist, sich in Präsenz zu sehen und zu erklären, haben wir Möglichkeiten, hoffentlich gutes Feedback zu geben und den Schülerinnen und Schülern weiterzuhelfen.

Dadurch, dass wir abgegebene Aufgaben korrigiert haben, konnten wir mal in die Rolle der Lehrerinnen und Lehrer schlüpfen und unser Bestes geben, Fehlerquellen zu finden und Tipps zur Verbesserung zu geben. Das war besonders interessant, da man durch längeres Beschäftigen mit den Aufgaben nochmal besser merkt, wo noch Klärungsbedarf ist, als wenn man in einem Klassenraum versucht, mehreren Schülerinnen und Schülern gleichzeitig zu helfen. 

Außerdem bekommen wir von den Fachlehrern nicht nur die Lösungen der Aufgaben (sehr beruhigend, wenn man sich bei einem schon älteren Thema nicht mehr so sicher ist), sondern auch Unterstützung und Tipps, wie wir von zu Hause aus am besten helfen können. 

Für mich persönlich war bis jetzt vor allem das Korrigieren sehr interessant, da es eine ganz neue Erfahrung war, die mir einen bisher unbekannten Einblick in die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern gegeben hat.

Das Interesse am Lehrerberuf trifft natürlich nicht auf jeden zu, aber am Förderunterricht hat bestimmt jeder Spaß, der gern erklärt und hilft.“

Nach den Osterferien werden für die Schülerinnen und Schüler der Jgst. Q2 die Abiturprüfungen anstehen, so dass sich die Schülertutoren aus dieser Stufe nicht mehr beim Förderunterricht einbringen können. Daher suchen wir für die Zeit nach den Osterferien schon jetzt Schülerinnen und Schüler aus den Jgst. EF und Q1, die sich als Schülertutor engagieren und dafür natürlich auch ein Zertifikat der Schule über ihr ehrenamtliches Engagement erhalten. Bei Interesse kann man sich einfach bei Frau Schubert oder Herrn Feistauer melden.

 

Christian Feistauer

 

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2020 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System