Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Digitalität messen: SAMR

Ein Modell zur Bewertung digitaler Methoden

Das SAMR-Modell veranschaulicht, in welcher Tiefe der Einsatz von (digitalen) Medien den Unterricht beeinflusst und verändert. Dabei werden vier Tiefendimensionen unterschieden: Der reine Ersatz analoger Technik („Substitution“), wie beispielsweise den Ersatz des OHP durch ein iPad-Bild per Beamer an der Wand. Wenn das erstellte Bild dann geteilt und verändert wird, liegt eine Erweiterung („Augmentation“) vor. Erhöhte Wirksamkeit auf den Unterricht durch Änderung („Modification“) von Aufgaben ist gegeben, wenn beispielsweise durch Kollaboration ein gemeinsames Ergebnis erzielt, veröffentlicht und besprochen wird. Schließlich sind auch neue Aufgabentypen („Redefinition“) möglich, die ohne den Technologieeinsatz nicht denkbar waren, wie zum Beispiel virtuelle Rundgänge erschaffen oder nachvollziehen, Anwendungen im Bereich der AR und vieles mehr.

Das Modell wurde bereits 2006 von Ruben Puentedura entworfen und Mitte der 2010er Jahre weiterentwickelt, wie auf der Seite der Universität Paderborn nachzulesen ist und in diesem Video in englischer Sprache von ihm selbst vertieft wird. Das Medienzentrum Coesfeld hat es mit Blick auf den Unterricht illustriert, aufbereitet und mit verschiedenen Links ausführlich beleuchtet. Auf der Seite von Bildung.digital der gemeinnützigen Kinder- und Jugendstiftung GmbH gibt es Beispiele aus der Unterrichtspraxis sowie weitere erklärende Links. Sehr viel Praxisbezug hat die beispielhafte Einordnung von Apps in das Modell, welche seitens des Medienzentrums Harburg vorgenommen wurde.

Das SAMR-Modell bildet in vielen Medienkonzepten die Grundlage zur Unterrichtsentwicklung des Digitalen Lernens, zu Beispiel im Konzept der Erzbischöflichen St.-Anna-Schule Wuppertal.

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2020 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System