Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Auf gehts in die Zukunft!

Für 137 Abiturientinnen und Abiturienten endet die Schulzeit an St. Anna

Es ging um Verantwortung. Verantwortung für einen selbst, für andere und für den ganzen Planeten. Das war der Tenor aller Redebeiträge auf der stimmungsvollen Abiturfeier vergangenen Samstag. Im einleitenden Gottesdienst hatten die Schulseelsorger Bernd Foitzek und Armin Lange den Weg im Blick, auf den sich die Abiturientinnen und Abiturienten nun aufmachen werden. So unterschiedlich die nun aussehen werden, ob Freiwilliges soziales Jahr, ein „Work and Travel“ Programm irgendwo am Ende der Welt, oder doch der direkte Weg ins Studium oder die Berufsausbildung: ab sofort liegt die Verantwortung für das eigene Handeln in den Händen der nun ehemaligen Lernenden.

 

Darauf wiesen auch David Gabriel und Lars Herbold in ihrer Rede stellvertretend für ihre Jahrgangsstufe hin. Sich politisch in demokratischen Parteien engagieren, Mitgefühl für Mitmenschen entwickeln, die nicht das Privileg haben, zum Teil überhaupt eine Schule besuchen zu dürfen und nicht wegschauen, wenn wieder einer der Meinung sein sollte, dass demokratische Grundprinzipien nur für andere gelten nicht aber für einen selbst. Das sollten die Prinzipien sein, nach denen man sein Leben ausrichtet. 

 

Schulleiter Benedikt Stratmann erinnerte ebenfalls an die Verantwortung der Schülerinnen und Schüler angesichts des wieder aufkommenden Populismus und lobte die Schülerinnen und Schüler angesichts der nicht unumstrittenen „Fridays For Future“ Demonstrationen, sich bei der Suche nach einer gemeinsamen Lösung für die Teilnahme sehr konstruktiv und im Sinne der Sache engagiert zu haben. Ebenso blickten Ricarda Menne und Phillipp Langenscheid als Jahrgangsstufenleitung auf die drei Jahre mit den ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schülern zurück. Mal humorvoll, mal ernst, sicher auch stolz, aber doch sehr zufrieden mit ihrer ersten Jahrgangsstufe, wünschten sie den Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute und Erfolg für den Weg, der nun vor ihnen liegt. 

 

Die Feier wurde wie immer vom Schulorchester der St. Anna Schule unter der Leitung von Christian Becher feierlich mit gestaltet. Der Kollege lobte sein Orchester über den Klee, denn das Medley aus Melodien der bekannten Star Wars Filme wurde von seinen Leuten selbst arrangiert. Zugleich bat er die Anwesenden, insbesondere die jüngeren Schülerinnen und Schüler im Publikum, ins Orchester zu kommen und mitzumachen.

 

In den Pausen war dann Zeit zum Austausch. Jede Menge noch nicht ganz so alte „Ehemalige“ waren beim Abschluss ihrer Geschwister dabei und nicht zuletzt feierten einige ihr silbernes und ihr goldenes Abiturjubiläum. Dass sie alle noch an ihre Schulzeit zurück denken und gerne gekommen sind zeigt, wie sehr eben diese Schulzeit doch prägt. Und das ist nicht zuletzt ein Qualitätsmerkmal, neben der Digitalisierung, der Mint Ausrichtung und all den anderen organisatorischen Dingen, die unsere Schule auszeichnet.

DSF0006.JPG DSF0012.JPG DSF0016.JPG
DSF0018.JPG DSF0022.JPG DSF0021.JPG
DSF0033.JPG DSF0034.JPG DSF0037.JPG
copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System