Sie befinden sich hier: Home > Schule > Fachbereiche > Mathematik > Mathe in der Stadt des Siebenteufelsturms

Mathe in der Stadt des Siebenteufelsturms

Die St. Anna Schule ist auch in Mathe spitze!

Am 24. Februar 2018 nahm ich an der 24. Landesrunde Nordrhein-Westfalen der 57. Deutschen Mathematik-Olympiade im Joseph-König-Gymnasium in Haltern am See teil. Die dritte Runde war anstrengender als die Regionalrunde, nicht nur durch ein höheres Aufgabenniveau, sondern auch wegen der reduzierten Prüfungsdauer. Denn es standen bei der Regionalrunde für vier Aufgaben vier Stunden zur Verfügung, diesmal aber für drei Aufgaben nur zwei Stunden und 20 Minuten. In den ersten 20 Minuten durfte man die Aufgaben gründlich durchlesen und gegebenenfalls Fragen stellen. Ein weiterer Unterschied lag darin, dass die Sitzplätze bereits festgelegt waren; auf jedem Tisch befanden sich nämlich eine mit Namen versehene Teilnahmeurkunde sowie Aufgabenblatt und Lösungsblätter in einer Sichthülle. So musste ich leider am Fenster sitzen, obwohl mein Lieblingsplatz an jenem kalten, aber sonnigen Tag einer in der Mitte des Raums war. Vor dem Beginn der Klausur war ich ziemlich aufgeregt, doch je intensiver ich mich mit den kniffligen Aufgaben befasste – so dass ich sogar vergaß, den zur Erfrischung bereitgestellten Apfelsaft (und Schokoriegel) zu verzehren - desto stiller und ruhiger wurde ich. Die Aufgaben an sich waren nicht einfach, aber halbwegs lösbar.

 

Am 17. März durfte ich bei der Siegerehrung dabei sein, da meine Arbeit mit einem 2. Preis ausgezeichnet wurde. Die Siegerehung wurde auch diesmal im Joseph-König-Gymnasium in Haltern am See veranstaltet und mit vielen Reden, zwei witzigen Sketchen und drei musikalischen Aufführungen sehr feierlich gestaltet. Alle Preisträger wurden eingeladen, und ich fand besonders schön, dass meine Eltern mich begleiteten und meine Mutter mit ihrem Smartphone, das es ja ohne „Mathematik“ als Grundlage der modernen technischen Entwicklung gar nicht gegeben hätte, die Großeltern in Südkorea, wo in diesem Winter eine andere „Olympiade“ ausgetragen wurde, von dieser abwechslungsreichen Veranstaltung live (!) benachrichtigte. Am Ende wurden zwei Schülerinnen und zwölf Schüler von Klasse 8 bis 12 – drei davon fehlten an dem Tag – auf der Bühne vorgestellt, die bei der diesjährigen Bundesrunde in Würzburg unser Bundesland vertreten werden. Wie schön wäre es, wenn ich eines Tage zu dem Team gehören könnte.

 

Text: Yujin Song, 6b

 

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System