Sie befinden sich hier: Home > Schule > Fachbereiche > Sozialwissenschaften > Die EF in Düsseldorf - Exkursion zum Landtag von Nordrhein-Westfalen

Die EF in Düsseldorf - Exkursion zum Landtag von Nordrhein-Westfalen

MdL Herr Bialas, SuS der EF und ihre begleitenden Lehrer

Am Dienstag, dem 09.01.2018, trafen sich drei sozialwissenschaftliche Kurse (Frau Wiele, Herr Paysen, Herr Becher) um 9:10 Uhr am Wuppertaler Hauptbahnhof. Dort startete die Exkursion zum Landtag in Düsseldorf. Nach der Sicherheitskontrolle am Besuchereingang des Landtages wurden wir mit einem leckeren Frühstück begrüßt. Danach bekamen wir erste Informationen über den Landtag und über einige aktuelle Themen. Im Plenarsaal konnten wir die noch neue Anordnung der fünf Fraktionen (SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CDU, FDP, AfD) mit der Anzahl und Anordnung der Sitze sowie die herausgehobenen Positionen von Präsident und Regierung erkennen. Außerdem wurde uns der Ablauf einer Plenarsitzungen geschildert. Leider fand zu unserer Besuchszeit keine Sitzung statt. Im Anschluss daran konnten wir zwei Abgeordnete treffen, die Herren Bialas und Bell (beide SPD). Die Tatsache, dass beide aus Wuppertal kommen, machte das Treffen schon interessant. Sie verschafften uns einen guten Einblick in ihre Arbeit. Vor allem die große Bandbreite der Aufgaben war beeindruckend. Sie wiesen auch darauf hin, was sie in den letzten Jahren schon alles im Landtag für Wuppertal und die Region erreicht haben, denn sie sind beide „Wiederholungstäter“, d.h. die derzeitige ist nicht ihre erste Legislaturperiode im Landtag von NRW. 

Wir nutzten auch die Möglichkeit, den Mandatsträgern direkt Fragen stellen zu können. Es ging z.B. um die Postion der SPD bzw. der Abgeordneten zum Thema gleichgeschlechtliche Ehe und GroKo.

Uns waren die beiden Politiker vorher nicht persönlich bekannt. Von dem freundlichen und authentischen Auftreten waren wir daher positiv überrascht. Einige Schüler fühlten sich angeregt, sich auch in der Freizeit mit politischen Themen auseinanderzusetzen, um (vielleicht) eigene Interessen durchsetzen zu können.
Insgesamt war es ein sehr informativer und effektiver Tag im Landtag von NRW, der allen sehr gut gefallen hat.

(J. Pröpper)

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System