Sie befinden sich hier: Home > Schule > Unterwegs > International > Brasilien > Erfolgreiche Caipirinha-Bar am Tag der offenen Tür

Erfolgreiche Caipirinha-Bar am Tag der offenen Tür

Köstliche, kühle Drinks sorgen für eine klingelnde Spendenkasse für die Favela Santa Marta in Rio de Janeiro

Immer viel zu tun, gab es am Caipirinha-Stand in der Mensa am Tag der offenen Tür. Sehr schnell - schneller als erwartet - gingen die kühlen Drinks über die Theke.

Es dauerte nur wenige Minuten nach der geborenen Idee, da stand gleich ein ganzes Team von engagierten Eltern bereit, um die Caipirinha-Bar am Tag der offenen Tür zu einem Erfolg zu führen. Der Spendenerlös für soziale Einrichtungen in den Favelas von Rio de Janeiro, den unsere Austauschschüler/innen 2018 mit nach Südamerika nehmen, betrug am Ende € 678,80. Allen spendablen Besuchern und den fleißigen Barkeepern am Caipi-Stand ein herzliches Dankeschön für den Einsatz!

Der Andrang am Stand in der Mensa war riesig, denn einerseits waren die (antialkoholischen) Caipis außerordentlich lecker gemixt und dadurch sehr erfrischend, anderseits konnten sich die vielen Besucher auch den Avancen der stilecht gekeideten Bar-Bediensteten kaum entziehen, die in brasilianischem Outfit in den Farben grün und gelb die eiskalten Caipis feil boten. Es klingelte daher ordentlich in der Rio-Spendenkasse!

Denn nicht etwa die Reise der Schüleraustauschgruppe nach Rio über Pfingsten 2018 wird dadurch finanziert, sondern soziale Projekte in der Favela Santa Marta im Stadtteil Botafogo. Beim letzten Besuch etwa wurde der Kinderhort "Casa de Maria e Marta" mit einem neuen Herd ausgestattet, auf dem nun die Mahlzeiten für die Kleinen wieder problemlos gekocht werden können. Der alte Herd hatte die Töpfe völlig durchgebrannt. Weiterhin wurden Dinge des alltäglichen Gebrauchs, von Nahrungsmitteln, wie etwa Milchpulver, bis hin zu ganz lapidaren Dingen wie z.B. neue Müllbehälter, angeschafft. Prestigeträchtige Anschaffungen bleiben gänzlich außen vor; der aktuelle Nutzen steht abolut im Vordergrund. Das soll auch beim nächsten Besuch unserer Schule an der Corcovado Schule in Rio de Janeiro und in der dortigen Favela Santa Marta so sein.

Maria-e-Marta.JPG

Der Eingang zur Kindertagesstätte "Casa de Maria e Marta" in der Favela Santa Marta in Rio de Janeiro. Hier konnten wir mit unserer Spende beim letzten Besuch in Rio 2016 viel Gutes bewirken und vor Ort die erschreckenden Lebensbedingungen der Menschen dort, aber auch das unermüdliche Engagement von Menschen, die unterstützend für die Kinder arbeiten, in Augenschein nehmen. Wenn wir 2018 wieder kommen, dann wieder mir einer großen Spende im Gepäck!

Das Foto zeigt zwei Schüler unserer Schule und eine Kollegin der Corcovado Schule, die uns durch das Gängelabyrinth der Favela in die Kindertagesstäte führte.

TdoTRio2.JPG

Weil es so schön ist: Der vielbesuchte Caipi-Stand in der Mensa unserer Schule am Tag der offenen Tür! Vielen Dank allen, die den Stand hergerichtet, die Drinks gemixt, verkauft und die Gäste über das Projekt informiert haben!

Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System